Beratungs- und Planungsleistungen für öffentliche und private Auftraggeber

Bergische Diakonie/Wülfrath   Günter Bläser/Mönchengladbach  brg Architekten/Stuttgart   bt-plan GmbH/Essen   dfl- duisport facilities logistics GmbH/Duisburg   Dornieden Generalbau GmbH/Mönchengladbach   Düsseldorfer Bädergesellschaft mbH/Düsseldorf   Evangelisches Altenzentrum/Solingen   Ev.-ref. Kirchengemeinde/Gruiten   Frischemeier Wohnen+Arbeiten/Wuppertal   FSE Lankwitzer Werkstätten/Berlin   Gemeinde Bad Emstal/Bad Emstal   GWG-Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft/Neuss   Hartmann Architekten/Mönchengladbach   Hausverwaltung Böll/Wuppertal   Hülsbeck und Fürst/Velbert  Klingenstadt Solingen/Solingen  KP Architektur/Düsseldorf   Kurbetrieb Bad Nauheim/Bad Nauheim   Krieger Architekten+Ingenieure/Velbert    Liebig GmbH&Co.KG/Velbert  Marstaller Architekt/Sauerlach  Neusser Bauverein/Neuss   Margrit Richter/Marienheide   Manuela Röhr/Solingen   Jost Saam/Solingen   Sparkasse HRV/Velbert   SSF Pools by Klafs/Meerbusch   Stadt Burscheid/Burscheid   Stadt Kaarst/Kaarst   Stadt Köln-Amt für Kinder, Jugend und Familie/Köln   Stadt Bad Honnef-Freizeitbad/Bad Honnef   Stephan Walther/Wuppertal   Wienstroer Architekten/Neuss   Wirtschaftsbetriebe Saarlouis/Saarlouis   WOGEDO-Wohnungsbaugesellschaft Düsseldorf-Ost/Düsseldorf


 
  Bauphysikalische Beratung und Planung zum Wärmeschutz und Energieeinsparverordnung für ein monolithisches Einfamilienhaus in   
  Leichlingen.
  Auftraggeber: Familie Ohligschläger  I  Architekten: berger röcker gork_Stuttgart








Gutachterliche Stellungnahme zur Feststellung der Schadensbilder am Rutschenturm und der Großrutsche am Hallenbad Düsselstrand inclusive Entwurfsplanung mit Kostenschätzung zur Sanierung.


Auftraggeber: Düsseldorfer Bädergesellschaft mbH   





Beratung und Planung zum Wärmeschutz und zur Energieeinsparverordnung bei der Sanierung einer städtischen Turnhalle in Solingen.

Auftraggeber: Klingenstadt Solingen  I  Architekt: Frieder Heinz





Bauphysikalische Nachweise zum winterlichen und sommerlichen Wärmeschutz, zur Energieeinsparverordnung und Schallschutz nach DIN 4109 für vier Mehrfamilienhäuser mit 96 Wohnungen, 8 Doppelhäusern, 4 Reihenhäusern.

Auftraggeber: GWG Neuss  I  Architekt: Wienstroer Architekten+Stadtplaner

 


Sanierungsberatung zum Wärmeschutz und zur Ausführung von Wärmebrücken mit Simulationen mit HEAT 2 und bauphysikalische
Nachweise zum Schallschutz nach DIN 4109.
Auftraggeber: Neusser Bauverein  I  Architekt: Wienstroer Architekten+Stadtplaner